Zusätzlich zu strikten Anforderungen bei der Fertigung führt AGC ARG umfangreiche Qualitätstests durch, mit der Serienfertigung wird erst nach einem abschließenden Montagetest an einem echten Fahrzeug begonnen. Alle Glasersatzteile von AGC sind konform dem aktuellen UN R43-Reglement und entsprechen der EU-Richtlinie 92/22 sowie der amerikanischen Norm ANSI Z.26.1.