Zusätzlich zu der strengen Überwachung von Produktionsprozessen führt AGC Automotive Replacement Glass eine große Anzahl von Qualitätsprüfungen durch und beginnt mit der Massenproduktion erst nach einem abschließenden Einbautest an einem echten Fahrzeug. Alle Glasersatzteile von AGC sind konform dem aktuellen UN R43-Reglement und entsprechen der EU-Richtlinie 92/22 sowie der amerikanischen Norm ANSI Z.26.1.

 AGC führt eine Vielzahl von Qualitätsprüfungen durch